Zahnmedizin

Wie Sie Ihre Zähne sauber halten

Putzen Sie Ihre Zähne zweimal täglich etwa 2 Minuten lang mit fluoridhaltiger
Zahnpasta, um Ihre Zähne und Ihren Mund gesund zu halten.
Plaque ist ein Bakterienfilm, der sich auf Ihren Zähnen bildet, wenn Sie sie nicht
richtig putzen. Er trägt zu Zahnfleischerkrankungen und Karies bei.
Zähneputzen verhindert die Bildung von Plaque. Achten Sie darauf, dass Sie alle
Oberflächen Ihrer Zähne putzen.

Wann sollte ich meine Zähne putzen?

Putzen Sie Ihre Zähne zuletzt vor dem Schlafengehen etwa 2 Minuten lang und bei
einer weiteren Gelegenheit pro Tag.
Ihr Zahnarzt oder Zahnhygieniker kann Ihnen weitere Ratschläge geben, die auf Ihre
eigene Zahngesundheit und Ihre Bedürfnisse abgestimmt sind.

Sollte ich eine elektrische oder eine Handzahnbürste verwenden?
Es spielt keine Rolle, ob Sie eine elektrische oder eine Handzahnbürste benutzen.
Sie sind beide gleich gut, solange Sie alle Zahnoberflächen putzen und fluoridhaltige
Zahnpasta verwenden.
Manche Menschen finden es jedoch einfacher, ihre Zähne mit einer elektrischen
Zahnbürste gründlich zu reinigen.

Worauf sollte ich bei einer Zahnbürste achten?

Für die meisten Erwachsenen ist eine Zahnbürste mit einem kleinen Kopf und einer
kompakten, abgewinkelten Anordnung von langen und kurzen, runden Borsten gut
geeignet. Mittlere oder weiche Borsten sind für die meisten Menschen am besten
geeignet.
Wenn Sie eine elektrische Zahnbürste verwenden, ist eine mit einem oszillierenden
oder rotierenden Bürstenkopf möglicherweise besser geeignet als eine
Handzahnbürste.
Wichtiger als die Art der Bürste ist jedoch, dass Sie Ihre Zähne mindestens zweimal
am Tag gründlich putzen. Im Zweifelsfall sollten Sie Ihren Zahnarzt fragen.

Welche Art von Zahnpasta sollte ich verwenden?

Es ist wichtig, dass Sie eine Zahnpasta mit der richtigen Fluoridkonzentration
verwenden.
Prüfen Sie die Verpackung, um herauszufinden, wie viel Fluorid die einzelnen
Marken enthalten.
Erwachsene sollten eine Zahnpasta verwenden, die mindestens 1.350 Teile pro
Million (ppm) Fluorid enthält.
Kinder brauchen keine spezielle Kinderzahnpasta zu verwenden. Kinder jeden Alters
können eine Familienzahnpasta verwenden, solange sie 1.350 bis 1.500 ppm Fluorid
enthält. Kinder unter 3 Jahren, die keine Karies haben, können eine schwächere
Kinderzahnpasta verwenden, die aber mindestens 1.000 ppm Fluorid enthalten
muss.
Kinder unter 3 Jahren sollten nur einen Klecks Zahnpasta verwenden. Kinder
zwischen 3 und 6 Jahren sollten einen erbsengroßen Klecks Zahnpasta verwenden.
Achten Sie darauf, dass Kinder die Zahnpasta nicht aus der Tube lecken oder essen.
Ihr Zahnarzt kann Ihnen oder Ihrem Kind raten, eine Zahnpasta mit einer höheren
Fluoridkonzentration zu verwenden, falls dies erforderlich ist.

Wie Sie Ihre Zähne putzen

Achten Sie darauf, dass Sie alle Oberflächen Ihrer Zähne putzen, was etwa 2
Minuten dauern sollte.
Denken Sie daran, die Innenseiten, die Außenseiten und die Kauflächen Ihrer Zähne
zu putzen.
Wie man Kindern beim Zähneputzen hilft
Kinder müssen beim Zähneputzen unterstützt oder beaufsichtigt werden, bis sie
mindestens 7 Jahre alt sind.

Weitere Tipps für die Zahnpflege bei Kindern

Nach dem Zähneputzen nicht sofort mit Wasser abspülen
Spucken Sie nach dem Zähneputzen die überschüssige Zahnpasta aus.
Spülen Sie den Mund nicht sofort nach dem Zähneputzen aus, denn dadurch wird
das konzentrierte Fluorid in der restlichen Zahnpasta weggespült.
Durch das Ausspülen wird das Fluorid verdünnt und seine vorbeugende Wirkung
verringert.

Sollte ich eine Mundspülung verwenden?

Die Verwendung einer fluoridhaltigen Mundspülung kann helfen, Karies
vorzubeugen. Verwenden Sie jedoch keine Mundspülung (auch keine mit Fluorid)
direkt nach dem Zähneputzen, da sonst das konzentrierte Fluorid der Zahnpasta, das
auf den Zähnen verbleibt, weggespült wird.

Wählen Sie einen anderen Zeitpunkt für die Mundspülung, zum Beispiel nach dem
Mittagessen.
Essen oder trinken Sie 30 Minuten lang nichts, nachdem Sie eine fluoridhaltige
Mundspülung verwendet haben.

Wie man Zahnseide benutzt

Zahnseide dient nicht nur dazu, zwischen den Zähnen eingeklemmte Nahrung zu
entfernen.
Regelmäßige Verwendung von Zahnseide kann auch Zahnfleischerkrankungen und
Mundgeruch vorbeugen, indem sie Plaque entfernt, die sich entlang des
Zahnfleischsaums bildet.
Am besten verwenden Sie Zahnseide vor dem Zähneputzen.
Nehmen Sie ein 30 bis 45 cm langes Stück Zahnseide oder Zahnklebeband und
fassen Sie es so, dass 3 bis 4 cm Zahnseide zwischen Ihren Händen gespannt sind.
Schieben Sie die Zahnseide oder das Zahnband zwischen die Zähne und in den
Bereich zwischen Zähnen und Zahnfleisch, so weit wie möglich.
Führen Sie die Zahnseide mit 8 bis 10 Zügen zwischen den Zähnen auf und ab, um
Speisereste und Zahnbelag zu entfernen.
Lesen Sie, warum Sie Zahnseide verwenden sollten.

Wie Sie Interdentalbürsten verwenden

Anstelle von Zahnseide können Sie Interdentalbürsten oder Bürsten mit einem
Büschel verwenden, vor allem, wenn Sie Zahnlücken haben.
Die Bürste sollte gut zwischen die Zähne passen.
Verwenden Sie niemals Zahnstocher, um Speisereste aus den Zahnzwischenräumen
zu entfernen, da dies Ihr Zahnfleisch verletzen und zu einer Infektion führen kann.
Ihr Zahnarzt oder Hygieniker kann Sie beraten, wie Sie Ihre Zahnzwischenräume am
besten reinigen.

Ähnliche Artikel

Das könnte Sie auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"