Gelenke

Hier sind 4 Arten von Übungen zur Linderung von Knieschmerzen

 Knieschmerzen müssen nicht über Ihre Zukunft entscheiden.

Übungen für den Bewegungsumfang

Der Bewegungsumfang (Range of Motion, ROM) ist das normale Maß an Bewegung, das Sie in einem Gelenk haben sollten. Personen, die unter Knieschmerzen leiden, wird geraten, ihre Gelenke zu bewegen,
um sie zu ölen, anstatt die Funktion zu beeinträchtigen, indem sie sich den Schmerzen hingeben.
ROM-Übungen sind eine der einfachsten Möglichkeiten, dies zu tun. Diese Übungen sind leicht selbst auszuführen und können überall und jederzeit durchgeführt werden. Es gibt verschiedene ROM-Übungen
für das Knie, die Sie am besten nach entsprechender Beratung durch Ihren Arzt oder Physiotherapeuten durchführen sollten.

Die Anpassung einer Routine und die Einhaltung dieser Routine kann die Gelenksteifigkeit verbessern. In der Regel sollten Sie jede dieser Übungen 2 bis 3 Mal pro Tag durchführen, doch kann dies auch an
Ihre Bedürfnisse angepasst werden. Um sicher und wirksam zu sein, müssen diese Übungen mit
langsamen und bewussten Bewegungen ausgeführt werden. Versuchen Sie, eine leichte Dehnung zu spüren, und rechnen Sie damit, dass sie mit einem gewissen Unbehagen einhergeht. Ein stechender Schmerz ist jedoch ein Zeichen dafür, dass Sie die Übung unterbrechen sollten, um weitere Verletzungen zu vermeiden.

Aerobic-Übungen

Aerobic-Übungen, oder das, was die meisten von uns als Cardio bezeichnen würden, können ebenfalls dazu beitragen, leichte bis schwere Knieschmerzen zu lindern. Diese Übungen erhöhen die Herz- und Atemfrequenz und versorgen die arbeitenden Muskeln mit sauerstoffreichem Blut. Was dies für jeden, der mit
Schmerzen zu kämpfen hat, so günstig macht, ist die Tatsache, dass es nur einen einfachen, praktischen und realistischen Plan erfordert.

Zu den für Knieschmerzen geeigneten Aerobic-Übungen gehören:

Gehen
Im Gegensatz zum Laufen ist das Gehen eine Übung mit geringer Belastung, die
dazu beitragen kann, Gelenkflüssigkeit zu mobilisieren und die Gelenke zu
schmieren. Ein gezieltes Walking-Programm kann Entzündungen reduzieren und die
Steifheit der Kniegelenke lindern. Allerdings ist es wichtig, die richtige Form und das

richtige Terrain zu wählen, um die Gelenke nicht übermäßig zu belasten. Studien
haben gezeigt, dass Sie Ihre Kniemuskeln und -gelenke schonen können, wenn Sie
Ihren Gang trainieren und geneigte Flächen oder unebenes Gelände meiden.

Schwimmen
Diese wenig belastende Übung kann dazu beitragen, die Muskeln um die Knie herum
aufzubauen, die Gelenke besser zu stützen und schließlich Ihre Beschwerden zu
lindern. Der Auftrieb des Wassers stützt Ihr Gewicht, sodass Ihre Gelenke weniger
belastet werden und weniger Schmerzen auftreten. Mit der richtigen Technik können
Sie beim Schwimmen folgende Aktivitäten ausführen, ohne Ihre Gelenke zu
schädigen. Außerdem verlieren Sie dabei Gewicht, was sich ebenfalls positiv auf Ihr
krankes Knie auswirkt.

Radfahren
Radfahren stärkt die Muskeln an der Vorderseite der Oberschenkel, die die Knie
schützen. Stärkere Muskeln tragen zur Stabilisierung der Knie bei und machen sie zu
starken Stoßdämpfern, die Schmerzen und Schäden verringern helfen. Diese
Aktivität kann sowohl im Freien als auch in den eigenen vier Wänden auf stationären
Fahrrädern ausgeübt werden. Auch ältere Patienten oder Menschen mit
Rückenschmerzen können diese Aktivität genießen, indem sie Liegeräder anstelle
der üblichen Fitnessstudiogeräte benutzen.

Wassertherapie
Bei dieser Aktivität handelt es sich um Wassergymnastikkurse, die für Menschen
gedacht sind, die ein Training mit geringer Belastung benötigen. Sie ist auch für
Menschen mit schwerer Arthrose geeignet. Es schont nicht nur die Gelenke, sondern
stärkt auch die Gelenkmuskulatur, da Wasser 12-mal widerstandsfähiger ist als Luft.
Wenn Sie sich für ein aerobes Training entscheiden, um Ihr Problem mit den
Knieschmerzen in den Griff zu bekommen, sollten Sie einige Richtlinien befolgen. Es
ist wichtig, dass Sie sich bei dieser Übung sicher verhalten.

Dehnungsübungen

Dehnungsübungen für das Knie zielen auf 4 Zielmuskelgruppen ab: die Kniesehnen, die Quads, die Hüftbeuger und die Wadenmuskeln. Da die meisten Knieverletzungen auf einen Mangel an Flexibilität und Kraft in und um die Kniegelenke zurückzuführen sind, können Dehnübungen dazu beitragen, diese zu entwickeln. Dehnungsübungen beinhalten die myofasziale Entspannung, eine Technik, bei der sanfter und anhaltender Druck auf das Bindegewebe des Körpers ausgeübt wird, um Schmerzen zu lindern und die Beweglichkeit wiederherzustellen. Dehnungsübungen können Sie zwar selbst durchführen, doch bei Knieverletzungen und anderen Knieproblemen lohnt es sich, sie von einem Fachmann durchführen zu lassen.

Übungen zur Stärkung der Muskulatur

Muskelkräftigungsübungen werden auch als Widerstandstraining bezeichnet. Diese Art von Übungen wirkt sich nicht direkt auf das Kniegelenk aus, sondern stärkt die Muskeln in der Umgebung. Eine starke Beinmuskulatur stützt das Knie gut ab und mindert so den Druck und die Belastung auf die Gelenke. Dies hilft, Schmerzen zu lindern und weiteren Verletzungen vorzubeugen.

Bei der Stärkung der Muskeln ist jede Form von Widerstand wichtig. Er kann von Trainingsgeräten, Gummibändern, freien Gewichten und sogar dem eigenen Körpergewicht kommen (z. B. Push-ups).
Muskelaufbauprogramme sind in der Regel progressiv aufgebaut. Zum Aufbau von Muskelkraft und -größe wird der Widerstand schrittweise in Schritten von 5 bis 10 % erhöht, um Überlastung und Verletzungen zu vermeiden. Um sicherzustellen, dass Sie diese Übungen richtig ausführen, sollten Sie sich von einem Fachmann anleiten lassen.

Es gibt mehrere Aspekte, die für eine korrekte Ausführung wichtig sind, z. B. das Wissen, wie man bestimmte Muskeln anspricht, die Verwendung eines geeigneten Gewichts oder Widerstands und die Anwendung der richtigen Maßnahmen zur Muskelerholung. Knieschmerzen müssen nicht über Ihre Zukunft entscheiden
Wenn Sie diese Übungen durchführen, machen Sie den ersten Schritt zur Wiederherstellung Ihrer Knie. Mit Konsequenz und Entschlossenheit können Knieschmerzen, der Vergangenheit angehören! Es wird nicht leicht sein, aber mit der richtigen Hilfe und Anleitung werden Sie die vielen Vorteile erfahren, die Bewegung neben der Schmerzlinderung mit sich bringt.

Ähnliche Artikel

Das könnte Sie auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"